Second Dimension

Eine grausame Bedrohung (P16 Slash )

Nach unten

Eine grausame Bedrohung (P16 Slash )

Beitrag von Lumi-chan am So Nov 09, 2014 7:50 pm

Sou, dies ist meine erste Soul Eater FanFic.
Ich hoffe sie gefällt euch, Sie ist wirklich etwas hart, vorallem im Prolog, aber danach ist es erstmal wieder ruhiger.


Prolog:
Die Nacht herrschte über den Straßen von Death City. Blut spritzte aus einer Sackgasse im Gewirr der Nebengassen. Ein schallendes Lachen hallte von den Wänden wieder. Es klang krank, und verrückt. Eine schemenhafte Gestalt stand über dem Mann, der am Boden lag und seine Augen vor Angst weit aufgerissen hatte. Seine Schreie vermischten sich mit dem Lachen der Gestalt. Dem Mann war der Kneipenbesuch am Abend zum Verhängnis geworden. Sein rechtes Bein war schmerzhaft verdreht, mit Sicherheit gebrochen, wenn der Knochen nicht sogar gesplittert war. Ein Bein fehlte im vollständig. Blut sickerte aus dem Stummel an seinem Unterleib. Es rann über den Pflasterstein, unter die Sohlen der Gestalt, die nach Schmerz und den angsterfüllten Schreien lechzte. Sie klangen wie Musik in ihren Ohren. Ein Messer durchbohrte die Brust des Mannes, er sollte leiden um der Gestalt ihre Genugtuung zu geben. Eine ganze Tasche mit Folterwerkzeugen stand außerhalb der blutigen Pfütze. Eine Klemme war darin, ein Hammer, etliche Messer sowie Geräte um Fingernägel auszureißen und Nägel. Das Messer steckte tief im Fleisch des Opfers. Die Gestalt bewegte sich langsam auf die Tasche zu, nahm den Hammer und 14 Nägel aus ihr heraus. Ein Nagel für jedes Fingerglied an einer Hand. Der Schemen machte es sich gemütlich auf dem Bauch des Mannes und griff nach einer Hand seines Sitzes. Die Hand drückte er zu Boden und fixierte sie dort mit einem Fuß. Der erste Nagel wurde auf dem Gelenk des Daumens platziert, festgehalten und mit Schwung landete der Hammerkopf auf dem Nagel. Ein entsetzlicher Schrei drang aus der Kehle des Mannes. Die Gestalt beugte sich zum Gesicht ihres Opfers, grinste krank und leckte ihm über die Wange, bevor sie mit gruseliger Stimme flüsterte:"Sie freuen sich sicher genauso wie ich auf das, was folgen wird " Ein Kichern.
Schweiß rann über die Stirn des Opfers und immer mehr Nägel gruben sich in das Fleisch seiner Fingerglieder, während sein schmerzvolles Lied kein Ende nahm. Erst nachdem die Fingernägel der anderen Hand einzeln der roten Pfütze schwammen, gab sich die Gestalt zufrieden.
Sie stand auf, packte ihre Instrumente krank lächelnd ein und zog letztendlich das Messer aus des Mannes Brust. Mit einem Lächeln auf den Lippen fuhr sie genüsslich mit der Zunge über das Messer um den köstlichen roten Saft in sich aufzunehmen. Lange dauerte es nicht, bis sich die Seele des Mannes von seinem Körper trennte. "Schade, keiner hält lange durch" drang eine kalte leicht traurige Stimme durch die Finsternis."Ich brauche stärkere Menschen"
Der Schemen nahm die Seele, verschlang sie und verließ die Gassen, ließ den verstümmelten Körper allein in der Dunkelheit zurück.
Der Blick des Unbekannten fiel auf einen Berg und die Schule, hoch oben auf des Berges Spitze, die Shibusen. Ein leises Kichern stieg in seiner Kehle auf und ein Flüstern zerriss die Stille der Nacht "Dort finde ich bessere Püppchen, mit Sicherheit.
Dies wird dein Untergang werden, Death-sama"

Sou Dasch wars für heute, hoffe ich kann bald das nächste Kapi hochladen.
Liebe Grüße Izu
avatar
Lumi-chan
Admin

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 09.06.14
Alter : 18

Benutzerprofil anzeigen http://seconddimension.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten