Second Dimension

Der Hyde Park

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Hyde Park

Beitrag von Ismene am Mi Jun 11, 2014 6:49 pm

Dies ist der Hyde Park. Wunderschöne Blumenbeete und ein kleiner Fluss sorgen für eine beruhigende Idylle. Überall springen zutrauliche und neugierige Eichhörnchen herum, die sich gerne mit Brotstücken und Erdnüssen füttern lassen. Es gibt viele Rasenfläche zum Liegen und Grillen.
avatar
Ismene
Admin

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 09.06.14
Ort : Da wo die Musik am lautesten ist

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Gast am Di Jan 20, 2015 11:53 pm

~First Post~

Es war wieder einer dieser Tage. Es begann schon am Morgen. Undine war früher wach als sie, was selten geschah und versuchte von Anfang an, Linnéa wach zu kriegen, was dem Quälgeist öfter als es sein sollte gelang. Wieso hatte sie sich nur darauf eingelassen, sich um das Mädchen zu kümmern? Achja, Erinnerung an sich selbst und Ähnliches, das war es. Eigentlich war dagegen auch nichts einzuwenden, doch fehlte manchmal nicht viel, um sie zum Durchdrehen zu bringen, was über die Jahre eigentlich schwer geworden ist. Das aber sollte an dem Tag eh nicht alles gewesen sein. Nach einem eher spärlichen Frühstück war Undine nach draußen gegangen. Wollte sich irgendwas ansehen, kam aber später als abgemacht zurück. Zeit war ihr relativ wichtig, zumindest wenn es darum ging, pünktlich irgendwo zu sein und Abmachungen einzuhalten, immerhin war es ein schlechtes Zeichen, wenn man bei einem Lebensstil wie dem Ihren zu spät irgendwo aufschlug, es roch einfach nach Problemen.
Seit einer geschlagenen halben Stunde wartete Lin jetzt schon auf ihren kleinen Zögling, das war ganz einfach zu viel. Sie musste Undine finden, sofort, weshalb sie ihr verstecktes, gemütliches Zuhause verließ, um nach ihr zu suchen. Der Weg führte sie durch die halbe Stadt, bis sie schließlich am Hyde Park ankam. Warum sie in einem Fleckchen Land suchte, das ihrer Heimat so glich, wusste sie nicht, aber dennoch hatte sie im Blut, dass sie das Mädchen dort finden könnte. Scheint so eine Art Instinkt geworden zu sein, die sich in den letzten Monaten entwickelt zu haben schien. Wie konnte man es beschreiben? Lin vermutlich gar nicht, dafür fehlte ihr die Empathie, aber das war auch nicht wichtig, sie musste Undine finden, weshalb sie ein wenig aufgestachelt durch den Park streifte und wirklich hektisch Ausschau nach ihr hielt. "Undine?!" Schallte ihr Ruf immer wieder durch den Park, als würde ihr Leben davon abhängen, aber was wusste sie schon, vielleicht war es genau so? Vielleicht wurde sie irgendwo bedrängt? Vielleicht war sie in Gefahr? Lin wollte es sich gar nicht ausmalen. Warum war sie nicht einfach wieder zurückgekommen? Es machte sie wahnsinnig, weshalb ihre Rufe immer lauter wurden. "Undine?!" Rief sie wieder durch das Parkgelände. Inzwischen war es um Einiges dunkler geworden und die kleine Verzweiflung in Linnéa wuchs langsam aber sicher an. Wo war denn jetzt dieser kleine Plagegeist?!
Es machte Lin verrückt, nicht zu wissen, wo sie jetzt war. Wieso nannte sie das Mädchen überhaupt ihren Zögling? Sie konnte sie ja nicht mal ordentlich beschützen, wenn sie diese nicht wieder fand. Nur ein weiterer, menschlicher Schwachpunkt, der sich ihr da offenbarte. Großspurig behaupten, man würde sich um jemanden kümmern, nur um die Person dann einfach im Stich zu lassen. Selbstzweifel nagten an der schwarzhaarigen Frau, als sie durch das letzte, unbesuchte Fleckchen strich, weiter auf der Suche nach ihr, bis sie aus den Augenwinkeln heraus einen blonden Haarschopf erspähte, der erstaunlich genau nach ihr aussah. Wieso zum Teufel meldete sie sich nicht? Sie musste Lin gehört haben, aber wenn sie irgendeinem Schmetterling oder Ähnlichem nachjagte, konnte es schon mal sein, dass sie alles um sich herum vergaß. Eine Kinderseele eben, durch und durch, weswegen sie es Undine wohl auch immer wieder durchgehen ließ, egal, was sie anstellte. Mit einem erleichterten Lächeln im Gesicht erblickte sie den Giftzwerg schließlich hinter einem Busch, sie war tatsächlich einem Vogel hierhin gefolgt, den man bei ihrer Behausung kaum, oder vielleicht sogar gar nicht, zu Gesicht bekam. "Weißt du, was ich mir für Sorgen gemacht hab?" Sprach Linnéa erleichtert, aber trotzdem ein wenig mahnend, als sie das Mädchen wirklich genau erkannt hatte, um das sie sich seit einiger Zeit so gewissenhaft kümmerte, das ihr eigentlich als Einziges wirklich Halt im Leben gab.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Mi Jan 21, 2015 7:22 am

FIRST POST
Ich wachte heute sehr früh auf. Woran das lag, konnte ich nicht sagen, jedenfalls war ich einfach wach. Und zwar hellwach. Ich lag erst noch eine Weile herum, dann wurde mir aber langweilig und ich ging zu Lin, denn ihr war bestimmt genauso langweilig wie mir.
Pustekuchen. Lin schlief tief und fest. Ich kletterte zu ihr ins Bett und kuschelte mich erst an sie, doch da Lin kein bisschen reagierte, wurde mir auch das recht schnell langweilig. Ich beschloss, die Frau zu wecken. Wer weiß, vielleicht war ihr eigentlich auch nur langweilig und sie versteckte es hinter Schlaf? Das musste ich herausfinden. Und so kam es, dass ich kurz darauf auf ihr saß und heftig rumwackelte. Nichts.
"Lin! Aufwachen!", rief ich, doch auch das schien recht wenig zu bringen. Also sprang ich im Bett umher, was sie auch nicht zum aufstehen brachte. Kurzum sprang ich am Ende vom Bett und zog die Decke weg, wonach Lin endlich aufwachte.
Während sie sich umzog, machte ich Frühstück. Es gab nicht viel, zwei Scheiben Brot, etwas Butter, Speck, Eier und Käse. Ich schüttelte den Kopf. Wir mussten uns heute auf jeden Fall wieder etwas besorgen.
Schnell kramte ich eine Pfanne hervor und goss ein bisschen Öl hinein, damit noch was übrig blieb. Dann landeten Speck und Eier darin. Ich hatte kochen zwar nie gelernt,  aber es schon oft genug bei Lin gesehen. Konnte nicht so schwer sein. Brot und den Rest hob ich für das Abendessen auf.
Gut... ich hatte die Eier zum Glück mit der weißen Seite nach oben gelegt, so viel das gar nicht auf, dass sie unten komplett angekokelt waren. Der Geschmack war etwas seltsam, aber ich schob es auf besonders aromatische Eier ab, sodass mich das nicht weiter störte.
Nach dem Essen ging ich raus, angeblich um zu spielen. Doch ich hatte mir was ausgedacht, so rannte ich los und suchte de Lebensmittelladen. Nachdem ich ihn gefunden hatte, betrat ich ihn und sah mich unauffällig um. Drei Kameras fand ich, das würde ich schon schaffen. Ich wartete, bis der Verkäufer kurz weg war und die anderen Kunden gingen, dann machte ich in blinden Winkeln der Kameras aus meinen Haaren möglichst dünne Messer. Mit diesen Schnitt ich die Kabel der Kameras kaputt, sodass sie nicht funktionierten. Ich war zufrieden und sah mich um. Noch immer kein Verkäufer. Der brauchte ja ewig. Doch für mich war das in Ordnung, so schnappte ich mir Brot, Butter, alles, was wir in nächster Zeit brauchen konnten und was in meine Arme passte. So ging ich raus und wollte heim, doch ich sah einen Vogel. Bisher hatte ich nur von ihnen gelesen und so folgte ich dem Federvieh, um herauszufinden, wo er hinflog. Dass ich zu spät kam, fiel mir nicht auf.
Ich landete im Park, was mich sehr freute. Ich konnte viel Mist anstellen und Spaß haben. So zum Beispiel rannte ich zum Fluss, legte das Essen ab jnd fing an, Frösche zu jagen. Dabei spritzte ich nicht nur mich selbst, sonden auch diverse Sachen in meiner Umgebung nass. Doch auch das hielt mich nicht auf. Ich ließ die Sachen erstmal liegen, außer mir war hier eh niemand. So rannte ich durch den Park, Schmetterlingen und Vögeln hinterher, bis ich wieder beim Essen war. Das hob ich hoch, wobei ich meine Haare zu Hilfe nahm. Es war praktisch, so eine Fähigkeit zu haben. Ich lief wieder in Richtung Zuhause, als ich den ersten Vogel wieder sah. Ich blieb stehen und beobachtete ihn, war dabei jedoch so gebannt, dass ich Lins Rufe nicht hörte. Erst bei ihrer Frage wegen der Sorgen bekam ich es mit und ging zu ihr, wobei ich mich wegen der vollen Arme gleich einfach an sie lehnte.
"Tut mir leid.", nuschelte ich, dann sah ich sie mit leuchtenden Augen an.
"Aber wir sind seit langer Zeit zum ersten Mal wieder hier. Können wir nicht etwas spielen?"

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Gast am Do Jan 22, 2015 9:54 pm

Ein Stein fiel ihr regelrecht vom Herzen, als sie das blonde Mädchen wirklich als ihren Schützling Undine identifizieren konnte. Es ging ihr gut, denn sie strahlte so fröhlich wie sonst auch, als sie Lin erblickte. Sollte sie ihr jetzt eine Standpauke halten, oder anderwertig dafür sorgen, dass sie Treffpunkte und Zeiten unbedingt einhalten musste, auch verstand, warum es so wichtig war. Eine Sache aber war anders. Wasser tropfte ihr aus den blonden Haaren und ließ ihre Kleidung ein wenig an ihrem Körper kleben. Was, wenn jemand sie so sah? Würde nur wieder Aufmerksamkeit erregen, noch dazu aus Gründen, die Linnéa lieber vermeiden würde. Gut, wäre sie jetzt ungefähr fünf Jahre älter, hätte das auch für sie interessanter werden können, so jedoch war es der junge Schützling der dort mit nassen Fetzen am Körper stand und sich seines Lebens erfreute, bevor sie tatsächlich auf Lin aufmerksam wurde.Wenigstens eine Entschuldigung brachte sie fertig, als sie sich an Lin lehnte, woraufhin diese gar nicht anders konnte, als ein kleines Lächeln aufzulegen. "Schon gut...mach mir nur nie mehr solche Sorgen. Komm pünktlich nachhause, das ist für uns wichtig, ich will dich nicht verlieren Kleines." Mit eher einem leisen Hauchen sprach die junge Frau zu ihr, als sich ein Arm um sie legte, um Undine tatsächlich kurz in den Arm zu nehmen.
Die Stimmung der Technopathin besserte sich dann langsam, wer konnte diesen strahlenden Augen auch schon widerstehen? Lin auf jeden Fall nicht, weshalb sie auf Undines Vorschlag nur bereitwillig nickte. Nicht besonders autoritär, das wusste sie, doch war es vermutlich einfach nicht notwendig, denn bislang hat Undine auf alles, was Linnéa wirklich am Herzen lag, auch gehört, da bestand kein Grund zur Strenge, weshalb sie auch gegen ein wenig Auszeit nichts einzuwenden hatte. "Du hast Recht, wir waren oft nicht mehr hier, ein wenig Spielen wird uns schon nicht schaden. Aber vorher trocknen wir dich ab. Ich will nicht, dass du dich erkältest." Da könnte man ihr wirklich mütterliche Instinkte andichten, die ihr bei der Erziehung selbst allerdings fehlten. Langsam löste sie dann die Umarmumg zu ihr, um in der kleinen Umhängetasche, die sie fast immer mit sich trug, ein einzelnes Feuerzeug zog und entzündete. Das würde sicherlich nicht ausreichen, um ein ganzes Mädchen zu trocknen, weshalb genau da ihre Begabung nützlich wurde. Mit einem Finger schnippte sie gegen den kleinen Feuerspucker, woraufhin die Flamme zu einem ausgewachsenen Feuer wurde, das zwischen ihnen emporragte und heißer brannte als normal, immerhin sollte das schnell gehen. "Was hast du eigentlich solange gemacht? Nur Vögel beobachtet und im Fluss getollt ja wohl kaum." Wollte Lin schließlich wissen, es musste ja wenigstens einen Grund geben, dass der Spaßvogel so spät nicht wieder kam, dass sie extra dafür ihre kleine Behausung verließ, um nach ihr zu suchen. Während nun aber erstmal ihre Kleidung trocknete, nahm Lin ihr die paar Tüten aus der Hand, um sich den Inhalt anzusehen. Brot, Butter, Wurst, Käse, was ihnen ausgegangen war, hatte Undine neu besorgt. Da ging Linnéa ein wenig das Herz auf. Die Kleine sorgte sich wirklich um sie, wenn sie nun schon alleine auf Diebestour ging, wohl nur um sie zu überraschen. Ja, es war halt doch richtig, sie aufzunehmen, diese Momente bestätigten ihr das. Da das Frühstück zu Gunsten des Mädchens aber auch eher spärlich ausgefallen war, nahm Lin sich ein Stückchen Brot heraus und biss regelrecht genüsslich in die Teigware. Man konnte fast meinen, sie hätte noch nie etwas Besseres zu Essen bekommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am So Jan 25, 2015 3:49 pm

(<----- Tenebris Schmiede)
Nachdem ich mich von Tenebris verabschiedet hatte, ging ich wieder in die Stadt. Nach Hause zu gehen hatte ich kein Bock. Lily hatte ich bescheid gegeben das sie noch einkaufen soll. Mittlerweile wissen die Ladenbesitzer das meine Tiere für mich einkaufen. Ungewohnt ist es ihnen trotzdem.
Meine Hände verschränkte ich hinter meinem Kopf als ich zwei Menschen bemerkte. Oh nein... nicht noch mehr, dachte ich.
Tenebris hatte mir schon gereicht, ein Glück war ich weggegangen. Der Typ hatte mich eh schon genervt... und das Gefühl ist immer noch nicht davon gelaufen.


Zuletzt von Saphira am Mo Jan 26, 2015 7:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Mo Jan 26, 2015 7:23 am

Ich strahlte und war froh, dass Lin nicht böse auf mich war. Meine kleine Kinderseele war gerettet, oder sowas in der Art. Naja, jedenfalls schlug ich ihr ein Spiel vor und Lin hatte nichts dagegen. Doch erstmal musste ich trocken werden, was sie mit einem Feuerzeug bezweckte. Ich beibachtete fasziniert, wie die Flamme größer wurde. Natürlich kannte ich Lins Fähigkeit, ebenso, wie sie meine kannte. Oder zumindest Teile davon. Doch es war immer noch faszinierend zu sehen, wie sie diese benutzte. Meine war eher langweilig und fantasielos. Auch wenn ich für das benutzen eine Menge Fantasie benötigte. Shit Happens.
"Ich bin auch umhergelaufen und habe mit ihnen gespielt.", erklärte ich den einen Teil meiner Abwesenheit. Den anderen erklärte sich Lin selbst, als sie in die Tüten sah, die uch hier gefunden hatte und in welchen die Sachen lagen. Ich sah, wie Lin sich ein Vrot nahm und rein biss, dabei fing ich an zu strahlen. Ich freute mich, dass es ihr gefiel und dass sie scheinbar zufrieden mit mir war. Das war für mich das Wichtigste überhaupt.
Doch ich wurde abgelenkt, als ich Schritte hörte. Ein komisches Mädchen war dort und interessierte mich. Natürlich machte ich sofort Lin auf sie aufmerksam und zwar so, wie es ein zehnjähriges Kind tat. Ich deufete einfach mit dem Finger auf die Neue.
"Schau mal Lin, da ist noch ein Mensch. Darf ich hin?"
Und ohne eine Antwort abzuwarten sauste ich los. Ich ging zu der Fremden und sah sie an.
"Hallo. Wer bist du?", fragte ich und sah sie aus großen Augen von unten an.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am Mo Jan 26, 2015 7:33 pm

Eigentlich wollte ich ihnen aus dem Weg gehen, Menschen in dieser Stadt sind echt komisch. Vor allem was sie mir und meine Freunde angetan hatten. Meine Ziehmutter hatte mir mal erklärt das die Menschen vor Wölfen Angst hatten. Ich fragte mich bis heute warum das so ist. Wölfe sind friedliche Wesen, die eigentlich keine Menschenseele was tun würden. Also warum haben die Menschen Angst vor ihnen? Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen als mich jemand ansprach. Überrascht sah ich sie an. Wer ist das...?
"Saphira...", antwortete ich kurz und knapp. Heute hatte ich keine Lust barsch zu sein, es reichte mir schon das ich eh gerade schlechte Laune habe. Wahrscheinlich werde ich es heute bei paar Idioten rauslassen... aber nicht bei ihr.

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Gast am Sa Jan 31, 2015 11:39 pm

(Die Auszeit tut mir Leid, war etwas im Stress..)

Anstrengend war wohl nur ein Hilfsausdruck, wenn man versuchte, Undine zu beschreiben. Dieses aufgeweckte Mädchen hatte eigentlich ein besseres Leben verdient, als das, was Lin ihr bot. Was war das auch großartiges? Sie lebten in den Tag, nicht wissend, ob ihr Heim am Abend noch da ist, stahlen, um überhaupt essen zu können und mussten sich vor so einigen Leuten verstecken. Noch dazu waren sie dann Mitglied der Templer, was das Leben nur maximal bedingt verbesserte, eher aber noch verkomplizierte. Es war kein einfaches Leben, so viel durfte gesagt sein und eigentlich wäre auch Linnéa lieber in einem normalen Umfeld, als auf der Straße aufgewachsen. Dass es ihr nicht gut getan hat, konnte man relativ einfach an ihrer angeknacksten Persönlichkeit sehen, wie Undine das überhaupt halbwegs normal überstehen sollte, fragte sie sich auch noch. Zu viel ging in ihrem Kopf vor, seit sie das Mädchen bei sich aufgenommen hatte. Mehr noch, als der bloße Gedanke an das eigene Überleben, jetzt waren da zwei Personen, die eine davon eher kindlicher Natur, was das alles sicherlich keinen Deut einfacher machte.
Noch weniger einfach wurde es dadurch, dass Undine derartig aufgeschlossen war, wie sich ihr jetzt erneut zeigte. Den Menschen in ihrer Nähe bemerkte Lin, hatte aber gehofft, dass sie es nicht tat. Falsch gedacht. Sie mag nur ein Kind sein, dennoch war die Kleine unglaublich aufgeweckt. Wie sollte es jemandem wie ihr entgehen, dass da noch jemand sein Unwesen trieb? Natürlich kam sofort die Frage, die Lin am Liebsten vermieden hätte. Ob sie hin dürfe, wollte Undine wissen und für die Ziehmutter des Mädchens gab es eigentlich nur eine logische Antwort, nämlich nein. Natürlich nicht. Warum sollte man sich unbedingt mit irgendwelchen Leuten treffen? Sie machten Probleme, taten sie schon immer und selten geschah ihnen etwas Gutes, wenn sie es taten, das wäre jetzt garantiert auch nicht anders, weshalb sie am Liebsten samt Undine und dem geklauten Essen gegangen wäre, aber nein, sie hatte andere Pläne. Was sonst. Wohl nur der Höflichkeit halber schien sie überhaupt erst gefragt zu haben, denn sofort darauf verschwand sie auch bereits, genau in Richtung der Frau, die dazu gekommen war. Ein innerliches Seufzen entfuhr ihr, weshalb sie auch leicht den Kopf schüttelte, um ihr schließlich zu folgen. Man wusste nie, was Fremde so taten, wie die Frau jedoch mit Undine sprach, zeigte Linnéa, dass sie wohl nichts zu Übles zu planen schien. So konnte Lin auch den Namen aufschnappen, sie hieß offensichtlich Saphia, wobei sie selbst sich nicht vorstellte, immernoch war Linnéa eher dafür, sofort abzudampfen. Wie sie jedoch Undine kannte, wollte diese noch dort bleiben, wollte Saphira kennen lernen, weshalb sie lediglich  im Hintergrund blieb, vorerst beobachtend, was ihr Zögling machen würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am So Feb 01, 2015 9:02 am

Ich strahlte das Mädchen unumwunden an, natürlich bemerkte ich, dass Lin mir folgte, aber es änderte nichts an der Sache, dass ich Saphira, wie sie sich mir vorstellte, angesprochen hatte. Auch nicht daran, dass ich in ihr einen neuen Spielpartner sah.
Ja, kleine Kinder kann man prima als nervig und spielsüchtig beschreiben, das war ich wohl auch. Jedenfalls wollte ich unbesingt endlich spielen und die Neue sollte einfach mitmachen.
"Willst du mit uns spielen? Wir wollten gerade anfangen, aber dann kamst du. Biiiiiiiiitte?"
Wie gesagt. Kinder. Anders konnte man das nicht beschreiben. Ich hoppste um die Fremde herum und wartete gespannte eine Antwort ab, dann lief ich zu Lin und blieb bei ihr stehen, während ich nun wieder zu Saphira sah.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am Mo Feb 02, 2015 2:43 pm

Innerlich musste ich schmunzeln. Das Mädchen erinnerte mich irgendwie an Ôkami als sie noch jünger war und an die anderen Welpen. Sie waren ebenfalls verspielt und wollten nur spielen, spielen und spielen. Trotzdem blieb meine Miene ernst als ich eine andere Fremde sah. Ob sie zusammengehören? Na ja egal. "Nein danke... ich muss noch was erledigen...", meinte ich freundlich. Freundlich zu sein ist extrem anstrengend.

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Sa Feb 07, 2015 10:48 am

Erledigen also... kein Problem, auch dafür hatte ich eine Lösung.
"Kein Problem, dann bist du halt Schiedsrichter.", bestimmte ich und drehte mich sofort zu Lin um.
"Lin, komm schon, wir fangen Vögel!", rief ich dann und ohne nachzudenken ließ ich mir Flügel wachsem, womit ich mich dann hoch in die Lüfte erhob, um die Tier zu fangen. Man konnte wohl von Glück reden, dass alle hier anwesenden, wir drei, Begabte waren, auch wenn ich das von Saphira nicht wusste. Und zum Glück blieb ich außerhalb der Reichweite von anderen Leuten, die NICHT begabt waren.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Gast am Sa Feb 07, 2015 10:36 pm

Eine kleine Weile war Lin einfach am Rand stehen geblieben und beobachtete besonders Undine. Saphira behielt sie nur in den Augenwinkeln. Unnötige Bewegungen oder Aktionen würde sie mitkriegen, sollte sie abhauen, wäre das auch nicht unbedingt schlecht, konnte sie wenigstens mit Undine nachhause, eine Kleinigkeit essen und dann die nächsten Tage planen. Ein paar Templertreffen würden sowieso noch anstehen, auf die man sich vorbereiten musste. Tatsächlich also wäre es ideal, wenn sie gehen würde. Wollte sie vermutlich auch, immerhin sagte sie selbst, dass sie noch was zu erledigen hatte. Aber nein. Wie Lin eigentlich schon befürchtet hatte, ignorierte Undine dies gekonnt und ernannte sie dann einfach zum Schiedsrichter. Ein tiefes Seufzen, jedoch nur innerlich, folgte von der Technopathin, als sie Undines Vorschlag für das Spiel mitbekam. Vögel fangen? Wie das denn überhaupt? Fliegen konnten sie nun wirklich nicht, selbst wenn sie als Begabte so Einiges zu bewerkstelligen wussten.
Da machte Undine ihr auch schon einen Strich durch die Rechnung. Gerade als Lin dachte, das Mädchen hätte begriffen, dass sie vorsichtig sein mussten, ließ sie sich einfach Flügel sprießen und hob ab. Beinahe wäre es aus der sonst so reservierten Frau herausgeplatzt. Sie haben doch gerade darüber gesprochen, dass sie verdammt noch mal vorsichtig sein mussten! Am Fußgelenk erwischte Lin ihren Zögling gerade noch so, bevor sie diese wieder auf den Boden, direkt vor sich, zog und sie streng ansah. "Was machst du denn?! Was, wenn dich jemand sieht?!" Aufgebrachter als sie wollte sprach Lin, bevor sie ihren Blick beinahe schon hektisch zu Saphira richtete. Sie bekam das wohl mit, aber was würde sie tun? War sie nur einfach menschlich, oder vielleicht auch begabt? Egal was sie war, es war gefährlich, wenn sie ihre Kräfte einfach mitten im Park auspackten. Lin war auf jeden Fall bereit, wenn es sein musste, auch gewalttätig gegen Saphira vorzugehen, wenn Gefahr für sie, oder besonders Undine, bestehen würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am So Feb 08, 2015 10:36 am

Seufzend sah ich sie an. Schiedsrichterin? Ne, danke. Gerade als ich gehen wollte, kam ihr die Idee mit den Vögel fangen. Wie soll das denn gehen? Sie ist immerhin ein Mensch, dachte ich als ich dann sah das sie sich Flügel wachsen ließ und schon hoch flog. Mit offenem Mund sah ich ihr hinterher. Alter, ist sie auch eine Begabte?
Völlig verwirrt sah ich zwischen den beiden hin und her. "Wer... wer seid ihr genau?", fragte ich verblüfft und etwas nervös. "Seid ihr auch Begabte?"

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am So Feb 08, 2015 4:36 pm

Mein Flug war schneller beendet als er anfangen konnte und schuld daran war Lin. Aber naja... Schuldig nicht wirklich, schließlich tat sie ihre Arbeit. Sie passte auf. Ich reagierte nicht groß auf ihre Schimpferei, eher nickte ich und sah dann auf den Boden.
"Tut mir leid... Ich hab es vergessen.", murmelte ich und sah dann zu Saphira, welche fragte, ob wir auch Begabte wäre. Ich schüttelte den Kopf.
"Nein, sind wir nicht. Wir sind ganz normal, bis auf die Tatsache, dass ich das hier kann.", erklärte ich und ließ nochmal kurz meine Flügel sehen, welche einige Sekunden danach dann schon wieder weg waren. Dann strahlte ich Saphira an und wandte mich an Lin.
"Lin, ich bin müde und will heim. Können wir uns mit dem spielen beeilen und dann gehen?", fragte ich und sah, dass die Sonne wirklich schon langsam unter ging, auch wenn sie noch sehr weit oben war, es war ja schließlich Sommer.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am So Feb 08, 2015 6:19 pm

"Schade... ich bin nämlich eine Begabte", antwortete ich, weil ich die Antwort des Mädchens nicht sehr glaubwürdig fand. "Aber andere Frage... wie heißt ihr eigentlich?", fragte ich und sah zu den zweien. Das fiel mir eigentlich schon die ganze Zeit schon ein, nur hatte ich keine Zeit ihnen nach ihren Namen zu fragen. Ob sie zu den Templern gehören? Bei den Huntern hatte ich sie noch nie gesehen.

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Mi Feb 11, 2015 2:03 pm

Dass sie eien Begabte war, hatte ich mir schon gedacht.
"Das weiß ich. Sonst hättest du ja nciht gefragt, ob wir AUCH Begabte sind. Oder nicht?", strahlte ich und war froh, dass ich so kluge Schlussfolgerungen gezogen hatte. Vielleicht war ich irgendwann so gut wie Sherlock Holmes. Von dem hatte ich in letzter Zeit so viele Bücher verschlungen, wie es ging und ich gefunden hatte. Es waren aber nur etwa fünf gewesen, denn nicht jeder ließ sein Buch auf Parkbänken oder im Müll liegen. Ich sah Saphira nach ihrer Frage an.
"Wie wir heißen? Ich bin Undine.", erklärte ich und hüpfte dann um Saphira herum.
"Sag mal, wenn du eine Begabte bist, kannst du dann auch was? Und gibt es mehr von euch?", fragte ich dann, denn ich war neugierig geworden und wollte dies tatsächlich wissen.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am Mi Feb 11, 2015 2:14 pm

Ich sah freundlich zu Undine. Endlich weiß ich jetzt wie sie heißt. Das macht die Sache vielleicht hübscher. "Das ist aber ein komischer Name... wobei... es gibt viele Namen die mysteriös sind... mein Name zum Beispiel hab ich von Wölfen gekriegt. Weil meine Haare Blau sind... wie ein Saphir... deswegen Saphira." Mein richtiger Name wusste ich ja nicht und ich war ja sehr klein als man mich ausgesetzt hatte.
"Ja ich hab auch eine Fähigkeit, beziehungsweise zwei! Und es gibt mehr von uns. Einen habe ich vor paar Minuten getroffen."

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Mi Feb 11, 2015 2:56 pm

Undine war komisch? Seit wann? Ich legte den Kopf schief.
"Keine Ahnung, wie ich zu dem namen kam. Er war halt einfach da.", erklärte ich dann und hörte zu, als Saphira erzählte, dass sie ihren Namen von Wölfen bekommen hatte. Absurd.
"Wölfe können dich gar nicht reden. Sie jagen dich, wenn sie Hunger haben, ich glaube eher nciht, dass sie Namen verteilen.", erklärte ich dann. Es gab also mehr Begabte... interessant. Ich kannte bisher ja nur die Templer.
"Und wie viele gibt es? Seid ihr viele? Oder wenige? Und werdet ihr, wie in Büchern, die Weltherrschaft an euch reißen, oder alles erobern, oder euch für den Frieden zwischen Menschen und euch einsetzen?", fragte ich nun total begeistert, denn es war eigentlich in jedem Buch so, dass eine der drei Sachen zutraf. Und ich war derdammt neugierin, ob das so war.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am Mi Feb 11, 2015 9:36 pm

Als ich die Worte von ihr hörte wurde ich irgendwie wütend. Die Wölfe die mir meine Namen gegeben hatten, waren meine Zieheltern. "Undine... ich weiß das du nicht weißt das ich von Wölfen aufgezogen worden bin... aber um eines klar zu stellen. Wölfe jagen nur Menschen, wenn diese ihr Familienmitglied auf dem Gewissen haben! Oder wenn es ein Hungernot ist! Glaub mir, Wölfe haben mehr Angst vor Menschen als wir vor ihnen! Und sowieso finde ich Menschen komisch... lassen ihre Tochter alleine im Wald... was sind das bitteschön für Menschen, die sowas mir antun!"
Ja ich hasste Menschen, vor allem diese Art von Mensch. Und ja ich dachte wie die Tiere da draußen. Wütend schnaubte ich und verschränkte meine Arme. "Ja, wir sind viele... mehr sag ich nichts."
Als mein Blick zur anderen Frau fiel, die mich feindselig ansah seufzte ich auf. "Entschuldigung für mein Verhalten... aber meine richtigen Biologische Eltern mussten meinen ein kleines Kind im zarten Alter von zwei oder so, im Wald auszusetzen..."

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Fr Feb 13, 2015 2:57 pm

Ich legte den Kopf schief. So hatte ich das bisher noch nicht gehört. Doch ihre Worte ließen einige Fragen in mienem Kopf aufploppen. Ich legte den Kopf schief.
"Erzähl das nciht mir, erzähl das den Autoren. Schließlich habe ich das alles nur gelesen, ich habe noch nie einen echten Wolf gesehen. Aber ich dachte, in Büchern steht die Wahrheit."
Dann kickte ich einen Stein weg und sah Saphira an.
"Was ist eine Tochter?"
Ich hatte den Begriff mehrmals gehört und gelesen, wusste aber noch immer nicht, was das genau war.
Leider erzählte mir Saphira nicht mehr über die Begabten, was ich extrem schade fand, denn das Thema war doch so spannend. Doch es kamen andere Worte von der Begabten, welche noch immer verwirrend waren. Was bitte schön waren Eltern? Ich legte den Kopf abermals schief und sah das Mädchen fragend an.
"Du benutzt so komische Wörter..."

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am Fr Feb 13, 2015 6:52 pm

Ich sah Undine fragend an. Sie wusste nicht was eine Tochter ist und auch nicht was Eltern sind... wie soll ich es ihr bloß erklären? "Erstens... nicht alle Bücher sprechen die Wahrheit... das tut die Zeitung ja auch nicht... zweitens! Eine Tochter ist ein Kind das ein Mädchen ist und zu den Eltern gehört. Die Eltern sind zwei Menschen, Geschlecht ist egal, die geheiratet haben und Kinder haben. Entweder einen Sohn oder eine Tochter. Ein Sohn ist das Gegenteil einer Tochter... also das Kind ist dann ein Junge."
Ob ich es so verständlich erklärt habe? Ich wusste es nicht. "Aber sag... warum kennst du solche Wörter nicht?"

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Elsa am Sa Feb 14, 2015 3:19 pm

Elsa
<--- Tehmenseufer

Ich beugte mich hinunter und setzte Ice ab, als wir durch den Eingang traten. Ich hob kurz den Finger und setzte ihn an die Schnauze des kleines Wolfes. "Benimm dich", sagte ich streng, lächelte dann aber direkt und wuschelte ihm über den Kopf. Kaum richtete ich mich wieder auf raßte Ice los und begann ein paar Eichhörnchen zu jagen. Trotzdem lies er sie direkt frei sobald er eins hatte. Ich lächelte und ging zu eine der schönen Wiesen. Etwas weiter weg sah ich drei Mädchen die sich unterhielten. Ein Kind, eine Jungendliche und die größte schien etwa in meinem Alter zu sein. Ich breitete eine Decke auf der Wiese aus und kniete mich hin. In meiner Hand hielt ich noch einen Rest des HotDogs. "Ice!", rief ich den Wolf. Sofort unterbrach er die Jagd und rannte zu mir. Er hatte längst bemerkt was ich in der Hand hielt und schaute mich aufmerksam an. "Flocke", sagte ich leise zu ihm. Er erkannte den Befehl, stellte sich auf die Hinterpfoten und lies mit einmal ausatmen ein paar Schneeflocken durch die Luft segeln. Sofort gab ich im das Wurststück und streichelte ihm lobend über den Kopf.

_________________
Elsa | Begabte | 21 | Eis und Schnee | Ice (kleinwüchsiger Polarwolf)
avatar
Elsa

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 31.08.14
Alter : 15
Ort : Da wo es am kältesten ist..

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von . am Mo Feb 16, 2015 12:39 pm

Ich hörte zu und nickte, denn ich hatte der Erklärungen verstanden. Die Frage danach verstand ich aber nicht. Ich sah Saphira aus großen Augen an.
"Sollte ich diese Worte kennen? Ich hab sie bisher nur in Büchern gelesen, aber erklärt wurden sie nie.", erklärte ich und überlegte kurz.
"Habe ich dann eigentlich auch Eltern?", kam also meine Frage und kurz bevor ich die Antwort bekommen konnte, bemerkte ich den Hund. Und ratet, was passiert, wenn ein Kind mit dem Verstand einer zehnjährigen einen Hund sah. Richtig. Ich lief hin und knuddelte ihn einfach mal.
"Der ist sooooo süß, wie heißt er denn? Und gehört er dir?", fragte ich das Mädchen, welches ihm gerade ein Stück Wurst gegeben hatte. Natürlich passte ich auf, dass er mich nicht biss oder von mir erwürgt wurde, so viel Verstand besaß ich noch.

_________________
Kohana | 18 | Hunter | keine Haustiere
Ishi | 18 | normale Begabte/Spionin der Hunter | Wanderfalke (Ien) + Amsel (Kuro)
Undine | 14 | Templerin | keine Haustiere
Josephine | unbekannt (30-34 Jahre) | Templerin | Igel (Spicy)
Feral | unbekannt | Templerin | Katze/Bruder (Alet)
Minerva Ceres Delicia | 18 Jahre | Mensch/Spezialeinheit | keine Haustiere
Jace Morgan | 19 Jahre | Mensch | keine Haustiere
avatar
.
Admin

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 21.06.14
Alter : 20
Ort : Der Wald der Träume

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Saphira am Mo Feb 16, 2015 6:17 pm

"Wurdest du im Waisenhaus aufgewachsen?", fragte ich, als ich langsam verstand was hier vor ging. Ich überlegte kurz als sie ihre Frage aussprach. "Natürlich hast du Eltern... sonst würdest du nicht ja existieren... man braucht ein Mann und eine Frau damit sie ein Kind zeugen können."
Selbst ich weiß das... wobei es bei den Wölfen ja auch gleich ist. Ich hatte natürlich die Fremde bemerkt und auch ihr Hund, als Undine natürlich gleich zu ihr und dem Hund lief. Wobei... Hund kann man ja nicht sagen. Meine Augen begannen zu glitzern. Ich ging ihr hinterher und fragte die Fremde: "Ist das ein Polarwolf?" Ich selbst besaß auch ein Wolf... beziehungsweise eine Schneewölfin, dessen Fell am Winter weiß und im Sommer braun wird. Wobei meine 'Schwester' es lieber betrachtet wenn man sie nicht so nennt sondern Ôkami... auch wenn das der Japanische Wort für Wolf ist. Verstanden hatte ich es nie. Plötzlich hüpfte etwas auf mich hoch und ich hörte ein miauen? Erschrocken sah ich zur meiner Katze Marie. "Marie! Was machst du da?", fragte ich sie in ihrer Katzensprache.


Zuletzt von Saphira am Di Feb 17, 2015 3:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Saphira | 16 | Hunterin | Ôkami (Schneewölfin) + Lily (Wanderfalke) + Twilight (Haflinger) + Marie (weiße Katze) + Itachi (Wiesel) | Verwandlung in ein Tier + schnell rennen wie im Galopp
Indora | 21 | Hunter | Kenshin (Kater) | durchsichtig für Materielle Dinge + Gedankenlesen/Menschen Telepathie
Lucida | 15 | - | Pflanzen Telepathie

Saphiras, Indoras und Lucidas Themen:
Themen::


"reden"/denken/reden (mit den Tieren)/anderes
"reden"/denken/anderes
"reden"/denken/anderes
avatar
Saphira

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 29.08.14
Alter : 17
Ort : Im Traumland XD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Elsa am Di Feb 17, 2015 12:58 pm

Elsa

Sowohl Ice als auch ihr waren erstaunt als plötzlich das Kind herüberlief. Ich sah schon wie Ice instinktiv davon laufen wollte, doch da hatte das Mädchen ihn schon gepackt und geknuddelt. Erst als er verstand was gerade passierte, erwiederte er das Herzen und schleckte dem Kind übers Gesicht. Ich lachte leicht bei dem Anblick. Sofort überhäufte sie mich mit Fragen. Kinder halt. Die Eichhörnchen schauten zu uns herüber. Ich konnte mir vorstellen was sie dachten: Haha! Jetzt kannst uns nicht mehr jagen kleiner Flohbeutel! "Das ist Ice", sagte ich nur. Die zweite Frage musste ich unbeantwortet lassen, da ich schon eine zwei Stimme hörte. Es war aber offensichtlich das der kleine Wolf zu mir gehörte. Ich schaute hoch und sah noch ein Mädchen aus der Gruppe. Sie hatte lange blaue Haare...oder eher waren sie kurz mit zwei langen Strähnen. Sie erkannte sofort das Ice ein Polarwolf war. Ich lächelte. Offenbar ein Tierfan. "Ja, wir sind aus Norwegen", sagte ich und sah Ice wieder an. Er sah aus wie ein Kind, obwohl Ice schon älter war. Der Kleine wuchs leider nicht weiter, aber mir war das ganz recht. Auf die Art konnte man ihn besser überall hin mitnehmen und es fiel auch nicht so auf. Ice's Fell blieb immer Weiß, auch im Sommer, wegen seiner Fähigkeiten. Wenn man genau hin sah hatte er sogar blaues Fell.

_________________
Elsa | Begabte | 21 | Eis und Schnee | Ice (kleinwüchsiger Polarwolf)
avatar
Elsa

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 31.08.14
Alter : 15
Ort : Da wo es am kältesten ist..

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hyde Park

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten